Monatsrezept
... Gaybodensee Monatsrezept

Gaybodensee Monatsrezept - Kochen mit Wally Geier

In dieser Rubrik bietet Gaybodensee auch nach Betriebsende des Konstanzer Restaurant Schmitt's das Rezept des Monats an. Die Rubrik titelt ab April 2012 unter Kochen mit Wally Geier.

Kochkunst ist populär und daher bieten wir das jeweilige Gericht auch für die heimische Küche hier kostenfrei als PDF-Download an (zur Anzeige wird lediglich der kostenfreie Adobe Acrobat Reader benötigt):

  PDF-Download des Monatsrezepts

Zudem finden sich zahlreiche interessante Rezeptideen in unserem Rezeptarchiv.

Gaybodensee wünscht guten Appetit!




Filet im Speckmantel, meine Lieben...

Frau Popova hatte kürzlich eine kurze "Vitamine-ich-lebe-hypergesund-Welle" und ich dachte schon, oh ja, jetzt muss ich bald auch mit vermeintlichem Superfood wie Quinoa kochen. Doch die Welle hielt nur kurz an, dann meinte sie, sie benötige dringend wieder fleischlich Herzhaftes, ihr berüchtigtes "Schnitzel oder Steak", von mir kurz spöttisch "Schnitzelsteak" betitelt.
Was lag da näher, als ein Schweinefilet vom Metzger unseres Vertrauens mit Frühlingsspeck zu einem Gericht zu verbinden... Und beim Anblick des Filets im Speckmantel, den frischen Bandnudeln in saisonalem Pfifferlingsrahm war Frau Popova glücklich. Seither spricht sie immer von wichtigen "Fleischvitaminen". Veganer und Vegetarier hören da bitte mal kurz weg.

Diesen Monat gibt es also:

Filet im Speckmantel

Wallys Filet im Speckmantel



Zutaten:

  • 1 Schweinefilet von ca. 500 g Gewicht
  • 100 g Frühstücksspeck (in dünnen Scheiben)
  • 75 ml Sahne
  • 1/2 Bund Petersilie, glatt (nur die Blätter)
  • 1 TL Thymian
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz (aus der Mühle)
  • 1 TL Butterschmalz
(EL = Esslöffel * TL = Teelöffel)

Filet im Speckmantel Zubereitung

Zubereitung:



Vom Schweinefilet so viel der dünneren Spitze und des dicken Kopfes am anderen Ende des Fleischstücks abschneiden, so dass die Abschnitte zusammen etwa 100 g wiegen. Die Abschnitte in kleine Würfel schneiden und eine halbe Stunde in den Gefrierschrank stellen.
Das angefrorene Fleisch mit der Sahne und den Kräutern in einem Mixer zu einer glatten Farce verarbeiten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Speckscheiben auf der Arbeitsplatte zu einem Rechteck auslegen und die Farce darauf glatt verstreichen. Das Filet darin einwickeln.
Den Backofen auf 80° C vorheizen, dabei eine Porzellanplatte oder Auflaufform mit in den Ofen stellen.
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten, zuerst an der „Naht“ der Speckscheiben, dann rundherum. Aus der Pfanne nehmen und auf der vorgeheizten Platte im Ofen in etwa einer Stunde garziehen lassen, dabei am besten mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur beobachten: bei 62°/63° C ist es innen noch leicht Rosa, bei spätestens 68° C durchgegart.
Wenn der gewünschte Gargrad erreicht ist, das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden. Dazu passen wunderbar Bandnudeln mit Pfifferlingsrahm.

Grüße und 'n Guten!

Eure Wally Geier!

www.gaybodensee.de Listen to original Webradio - externer Link -
GayFM.de - Das hört Man(n)!